Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 

Presse bereich

Hier finden Sie ab September laufend die aktuellen Presseaussendungen und Information zum ÖHV Kongress. Informieren Sie sich auch auf Facebook und Twitter und stöbern Sie in den Fotos auf Flickr.
 

Presseinfo 14.12.2017: Rekordmeister trifft Kultur trifft Bar

 
ÖHV - HOTELIERKONGRESS 2018: REKORDMEISTER TRIFFT KULTUR TRIFFT BAR

ÖHV (Wien): SK Rapid, das Museumsquartier und die Top-Hotelsbars: das 5-Sterne-Rahmenprogramm des ÖHV-Jubiläumskongresses in Wien von 15. bis 17. Jänner 2018.

„Für viele ist es ja das eigentliche Highlight“, verweist Dr. Markus Gratzer, Generalsekretär der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV), mit Augenzwinkern auf das Rahmenprogramm des ÖHV-Hotelierkongresses von Montag 15. bis Mittwoch 17 Jänner 2018 in Wien. Erste Station: der Kongress Kick-off im Allianz Stadion von Rekordmeister SK Rapid Wien: „Genauso wie die ÖHV-Betriebe die ersten Adressen der Bundeshauptstadt sind, ist es Rapid im Fußball“, freut sich Gratzer. Der Dienstag in der Halle E des Museumsquartiers steht ganz im Zeichen der Kultur. Das Highlight: Ein Special Show-Act der Vereinigten Bühnen Wien, die exklusiv Szenen aus dem neuen Hit-Musical „I am from Austria“ aufführen. Im Anschluss laden 13 Top-Hotels zum beschwingten BarAround durch die Innenstadt: „2017 kam man in Wien am Bar-Boom kaum vorbei. Kenner wissen: die besten Cocktails der Stadt bekommt man in Hotels serviert“, so Gratzer.

Jugend berichtet
Mit dem Junior-Day hatte der Branchennachwuchs in den letzten Jahren schon immer eine zentrale Rolle am ÖHV-Hotelierkongress. „Dieses Jahr haben wir das Konzept weiterentwickelt. Gemeinsam mit unserem Medienpartner W24 TV werden die Tourismusschüler direkt vor Ort über das Geschehen berichten. Die Zukunft der Dienstleistung aus Sicht der Entscheider und Mitarbeiter von morgen“, freut sich der Generalsekretär über das neue Format.

Weiter Informationen zum ÖHV-Hotelierkongress finden Sie unter www.hk18.at

Weitere Pressemeldungen und Bildmaterial unter www.oehv.at/presse.

Kontakt
Martin Stanits
Leiter Public Affairs & Research
T: +43 664 516 08 31
martin.stanits@oehv.at
www.oehv.at
 

Presseinfo, 30.11.2017: Wenn Arbeit zu teuer wird

 
ÖHV-HOTELIERKONGRESS 2018: DIGITALISIERUNG ODER WAS PASSIERT, WENN ARBEIT ZU TEUER WIRD?

ÖHV (Wien): Bestseller-Autor McAfee zeigt, wie man Digitalisierung erfolgreich meistert, und eine aktuelle WIFO-Studie die Arbeitskosten im Tourismus.

„Gemeinsam mit American Express haben wir Andrew McAfee, Bestseller-Autor und digitaler Vordenker, zum ÖHV-Kongress in die Wiener Hofburg geholt“, freut sich Dr. Markus Gratzer, Generalsekretär der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV). McAfee, Co-Gründer und Co-Direktor der „Initiative on the Digital Economy“ und Forscher an der MIT Sloan School of Management, forscht über Einfluss und Wirkung der Digitalisierung auf Wirtschaft und Gesellschaft: „An der Digitalisierung kommt keiner vorbei. Entscheidend ist, wer sie beherrscht und wer nicht“, verweist Gratzer auf McAfees Vortrag. Unter dem Titel „Machine, Platform, Crowd: Harnessing our Digital Future“ zeigt der Experte, welche Tools den digitalen Wandel erfolgreich meistern lassen.

Mensch oder Maschine: Arbeitskosten im Tourismus
Zentraler Hebel in der Digitalisierungsdebatte sind die Arbeitskosten, so Gratzer: „Die sind natürlich ein Turbo für die Digitalisierung. Die Frage ‚Mensch oder Maschine‘ stellt sich irgendwann einfach nicht mehr“, verweist Gratzer auf den zunehmenden Kostendruck in den Betrieben: „Wir haben uns gemeinsam mit dem WIFO die Kostenentwicklung genauer angeschaut. Die Ergebnisse sind sehr aufschlussreich“, so Gratzer. In der Top-Hotellerie ist für den Generalsekretär der Faktor Mensch unersetzlich: „Für persönliche Dienstleistung und Gastlichkeit braucht es Herz und Leidenschaft und keine Schaltkreise.“

Der ÖHV-Hotelierkongress findet von 15. bis 17. Jänner 2018 im Kongresszentrum Hofburg in Wien statt. Das komplette Programm wie auch weitere Informationen finden Sie unter www.hk18.at

Weitere Pressemeldungen und Bildmaterial unter www.oehv.at/presse.

Kontakt
Martin Stanits
Leiter Public Affairs & Research
T: +43 664 516 08 31
martin.stanits@oehv.at
www.oehv.at

 

Presseinfo 04.10.2017: Dienstleistung – made by Humans?

 
Dienstleistung – made by Humans? ÖHV-Hotelierkongress 2018 zur zentralen Zukunftsfrage des Qualitätstourismus
ÖHV (Wien): Von Montag bis Mittwoch, 15. bis 17. Jänner 2018, lädt die ÖHV zum Auftakt des Tourismusjahrs zum Hotelierkongress in die Wiener Hofburg. Gestartet wird allerdings beim SK Rapid im neuen Allianz-Stadion.

600 Teilnehmer erwartet ÖHV-Generalsekretär Dr. Markus Gratzer beim Jubiläums-Kongress in Wien: „Wir begehen den 65er der ÖHV im historisch-feierlichen Ambiente der Hofburg. Zum Einstieg laden wir allerdings ins Allianz-Stadion des SK Rapid: Weil wir als Gast- und Arbeitgeber so emotional werden müssen wie der Fußball-Rekordmeister. Den betrachten seine Fans ja als Religion“, legt Gratzer sich und seinen Mitgliedern die Latte hoch. „Als Gastgeber spielt unser Tourismus schon in der Champions League. Aber wir müssen dort a) auch als Standort hin und b) auch als Arbeitgeber.“

Bei den Vortragenden wird nicht gespart
Am Kongress dreht sich alles um die Zukunft der Arbeit: Von den Kosten, wo die Politik gefordert ist, über die Kundenbindung, die Mitarbeitern und Management viel abverlangt, bis zur entscheidenden Frage, wo der Gast in Zeiten der Automatisierung den Menschen sieht. Erster Top-Speaker dazu ist Andrew McAfee, Co-Director am Massachusetts Institute of Technology: Mit ihm bietet die ÖHV einen Bestseller-Autor auf. „Machine, Platform, Crowd“ vom Juni 2017 ist der vorläufige Höhepunkt einer ganzen Reihe vieldiskutierter Veröffentlichungen zu seinen Forschungen darüber, wie rasant und radikal die IT Wirtschaft und Gesellschaft verändert.

Digitalisierung der Dienstleistung: Wachablöse durch Maschinen oder Chance für die Jugend?
Mit Österreichs weltweit anerkanntem Humangenetiker Dr. Markus Hengstschläger, einer WIFO-Studie zu Wirtschaftlichkeit und Wettbewerbsfähigkeit der österreichischen Hotellerie und der Sicht der Gewerkschaft zählt Gratzer ein paar Programm-Highlights auf: „Alles dreht sich um die Zukunft der Arbeit: Schaffen wir die Trendumkehr bei den Arbeitskosten? Ist Kundebindung durch Service in Zukunft noch möglich? Bleibt der Mensch das Maß aller Dinge oder kommt die Wachablöse durch Maschinen in allen Branchen? Jedenfalls sind Betriebe und Politik gefordert“, lädt Gratzer zum Mitdenken und mitgestalten ein – per Anmeldung zum ÖHV-Hotelierkongress unter www.hk18.at

Ein Portraitbild von ÖHV-Generalsekretär Dr. Markus Gratzer finden Sie im Downloadbereich rechts, weitere Pressemeldungen und Bildmaterial unter www.oehv.at/presse.

Kontakt
Martin Stanits
Leiter Public Affairs & Research
T: +43 1 533 09 52 20
martin.stanits@oehv.at
www.oehv.at
 

Ansprechpartner

Martin Stanits
Public Affairs & Research
+43 1 533 09 52 20
+43 1 405 25 84
 
Oliver Schenk
Public Affairs & Research
+43 1 533 09 52 24
+43 1 405 25 84